KI-Tools

10. Juni 2023

Geschrieben von: Indra Zahner

Was sind künstliche Intelligenzen?

Bei künstlicher Intelligenz (KI) handelt es sich um Programme, die menschliches Verhalten nachahmen und autonom lernen und handeln können. Die Programme werden oft mit großen Datenmengen gefüttert. Dadurch können Muster oder Verhaltensweisen analysiert und durch die KI imitiert werden.

Künstliche Intelligenzen sind erst seit Mitte 2022 mit der Einführung von ChatGPT in den Fokus der Medien gerückt. Dabei sind KIs seit Jahren fester Bestandteil unseres Alltages. Gesichtserkennung, Übersetzungssoftware, Sprachassistenten oder die Kamerasoftware – allein in einem Smartphone befinden sich zahlreiche KIs. Mittlerweile besitzen 77% aller Geräte die wir nutzen künstliche Intelligenz.

Die Mythen rund um KI

Ein Mythos besagt, dass die Verwendung von KI-Generatoren zu Problemen mit dem Urheberrecht führen kann. Was ist da dran? Wenn du beispielsweise ein KI-Tool nutzt, um einen Text zu generieren, bist du der Urheber oder die Urheberin und kannst diesen Text frei verwenden, ohne Lizenzprobleme befürchten zu müssen. In den Nutzungsbedingungen von ChatGPT steht, dass dem Nutzer alle Rechte der generierten Texte gehören. Sie können also veröffentlicht oder auch verkauft werden.

Ein weiterer Mythos besagt, dass von KI generierte Inhalte von Suchmaschinen wie Google schlechter bewertet werden. Das ist jedoch nicht der Fall. Google legt großen Wert auf qualitativ hochwertige Inhalte, die für die Nutzer relevant und gut lesbar sind. Tatsächlich werden KI-Texte oft als besonders lesbar empfunden und daher von den Nutzern positiv aufgenommen, was sich letztendlich auch positiv auf das Ranking bei Google auswirken kann. Es gibt also keine negativen Auswirkungen auf das Ranking, wenn du KI-Tools zur Erstellung von Inhalten verwendest.

Zwei KI-Empfehlungen

ChatGPT

Die KI ChatGPT ist ein Programm zum Verfassen von Texten. Die Besonderheit: ChatGPT ist in der Lage Kontext zu verstehen und somit sehr nah an der menschlichen Kommunikation. Du kannst konkrete Anweisungen geben und Anforderungen stellen. Die KI schreibt dann aus deinen Angaben einen Text.

Die Funktionsweise von ChatGPT basiert auf maschinellem Lernen und tiefen neuronalen Netzwerken. Während des Trainingsprozesses wurde das Modell auf riesigen Textdatensätzen trainiert, um Muster und Zusammenhänge zwischen Wörtern und Sätzen zu erlernen. Durch diese umfangreiche Vorab-Schulung entwickelt ChatGPT ein Verständnis für die Struktur und den Kontext von Texten.

Wenn du mit ChatGPT interagierst, analysiert es deine Eingabe, sucht nach ähnlichen Beispielen in seinem Trainingsdatensatz und generiert eine passende Antwort. Es versucht, den Kontext zu verstehen und zusammenhängende Sätze zu bilden, um eine sinnvolle Antwort zu liefern. Allerdings sollte beachtet werden, dass ChatGPT manchmal auch fehlerhafte oder unangemessene Antworten geben kann, da es ausschließlich auf dem Text basiert, mit dem es trainiert wurde.

KIs von Canva

Canva ist ein intuitive Grafikdesign-Tool, welches ich für alle meine Postings und Grafiken nutze. Jetzt können die KIs nicht nur dabei helfen, atemberaubende Designs zu erstellen, sondern auch Texte schreiben und Bilder generieren – basierend auf deinen Eingaben. 

Die Textgenerierungsfunktion ist beeindruckend. Gib einfach ein paar Informationen ein, und die KIs erledigen den Rest. Du wirst überrascht sein, wie schnell sie ansprechende und anspruchsvolle Texte erstellen können, die genau zu deinem Stil passen.

Die KIs können auch Bilder auf Basis deiner Eingaben generieren. Wenn du beispielsweise nach einem Bild von einem Strand mit Palmen suchst, gibst du einfach diese Informationen ein, und die KIs zaubern ein passendes Bild für dich.

Mit den neuen KIs von Canva wird das Erstellen von Grafiken und Inhalten noch einfacher und schneller. Du sparst Zeit und kannst dich voll und ganz auf die Kernaussage deiner Botschaft konzentrieren. Das ist doch großartig, oder?

Fazit

Der größte Vorteil dieser Tools liegt in der Zeitersparnis, die sie bieten. Du kannst dich von ihnen inspirieren lassen und effizienter arbeiten. Das gesamte Social-Media-Management kann dadurch vereinfacht werden. Natürlich gibt es auch einige Risiken, die mit der Verwendung von KI-Tools einhergehen. So besteht beispielsweise die Gefahr, dass generierte Inhalte möglicherweise nicht korrekt sind, da die KI nur auf das Wissen zugreifen kann, das im Internet verfügbar ist. Daher ist es wichtig, die generierten Inhalte sorgfältig zu überprüfen, bevor du sie veröffentlichst.

Natürlich sollte man trotzdem nicht vergessen, dass die KIs keine kreativen Genies sind. Sie sind großartige Werkzeuge, die uns unterstützen und inspirieren können, aber am Ende liegt die kreative Entscheidung immer noch bei uns. Die KIs sind einfach da, um uns dabei zu helfen, unsere Ideen umzusetzen und unsere Designs zum Strahlen zu bringen.

Das Video in voller Länge:

Newsletter Anmeldung

Ahoi! Steuere dein Social Media Schiff zum Erfolg

Mein Newsletter „Social Media Radar“ unterstützt dich dabei, in den sozialen Netzwerken auf Kurs zu bleiben. Abonniere das kostenlose „Social Media Radar“ und erhalte regelmäßig Profi-Wissen, kreative Ideen und Neuigkeiten rund um die sozialen Netzwerke.

Rechtliche Information

Die Angabe deines Vornamens wird nur zur Personalisierung der E-Mails verwendet.

Du kannst du dich jederzeit durch einen Klick auf den Abmeldelink wieder aus der Liste austragen.

Alle E-Mails werden über den Newsletter-Dienst ActiveCampaign versendet, der seinen Sitz in den USA hat. Weitere Hinweise in der Datenschutzerklärung.

Vielleicht auch interessant…

Ganz einfach tolle Grafiken mit Canva erstellen

Ganz einfach tolle Grafiken mit Canva erstellen

Kreative Grafiken im Handumdrehen: Canva für Anfänger erklärt Canva ist eine intuitive Grafikdesign-Plattform. Der Name kommt aus dem englischen und bedeutet soviel wie Leinwand (Canvas). Jedes Design startet mit einer virtuellen weißen Leinwand, die du frei...

mehr lesen
Lomavis: Warum es das beste Social Media Tool 2024 ist

Lomavis: Warum es das beste Social Media Tool 2024 ist

Lomavis - Das All-in-One Tool für dein Social Media Management und digitale Zusammenarbeit In einer Welt, die von sozialen Medien geprägt ist, wird die effektive Verwaltung deiner Online-Präsenz zunehmend zu einer geschäftlichen Notwendigkeit. Social Media ist nicht...

mehr lesen
Anleitung Zoom

Anleitung Zoom

Für meine Beratungen verwende ich seit Jahren das Tool Zoom. Wenn du Fragen zu Zoom und seinen Funktionen hast, bist du hier genau richtig.  Für meine Kunden habe ich eine kleine Anleitung zusammengestellt, die du hier herunterladen kannst. Wenn du zukünftig mehr...

mehr lesen
Meine Ressourcen

Meine Ressourcen

In diesem Blogartikel stelle ich dir alle meine Ressourcen vor, die ich in meinem Arbeitsalttag benutze. Alles, was ich dir hier vorstelle, habe ich selbst gekauft, benutze es gerne und bin davon überzeugt. Also ist dieser Artikel definitiv Werbung – wenn auch...

mehr lesen
Lomavis – Eine Software für Social-Media-Marketing

Lomavis – Eine Software für Social-Media-Marketing

Viele Unternehmen haben schon mal gehört, dass sie heutzutage kaum auf Social-Media im Marketing verzichten können. In diesem Artikel möchten wir aufzeigen, welche Chancen und Herausforderungen Unternehmen begegnen und wie Lomavis entwickelt wurde, um Unternehmen...

mehr lesen
Alles über Social Media Tools

Alles über Social Media Tools

Das richtige Social Media Tool Die Frage nach dem richtigen Social-Media-Management-Programm wird mir oft gestellt. Für meine eigene Contenterstellung habe ich viele ausprobiert. Mittlerweile habe ich einen guten Workflow und nutze einige unterschiedliche...

mehr lesen

Indra Zahner

Der Autor

Indra Zahner ist studierte Diplom-Betriebswirtin (FH) mit dem Schwerpunkt Marketing & Tourismus. Bis 2014 war sie als Leiterin für Unternehmenskommunikation bei einem großen Versicherungsvermittler verantwortlich für die PR, das Reputationsmanagement sowie die Kunden- und Mitarbeiterkommunikation. 2015 machte sie sich in ihrer Harzer Heimat als Marketing-Beraterin selbstständig und begleitete mehr als 100 Unternehmen aus allen Branchen in die Social Media Welt. Seit 2018 wird ihre Beratung durch das Programm „Förderung des unternehmerischen Know How“ der BAFA und seit 2021 durch das Förderprogramm „Niedersachsen Digital aufgeLaden“ der NBank unterstützt.

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

/