Alles über Social Media Tools

22. März 2022

Geschrieben von: Indra Zahner

Das richtige Social Media Tool

Die Frage nach dem richtigen Social-Media-Management-Programm wird mir oft gestellt. Für meine eigene Contenterstellung habe ich viele ausprobiert. Mittlerweile habe ich einen guten Workflow und nutze einige unterschiedliche Hilfsprogramme dafür.

Warum lohnt es sich ein Social Media Tool einzusetzen?

Ein Verwaltungsprogramm, dass dir dabei hilft Beiträge für deine sozialen Netzwerke zu veröffentlichen spart dir eine Menge Zeit und optimiert deine Arbeitsabläufe. Bei vielen Anbietern kannst du deinen Beitrag für mehrere Netzwerke gleichzeitig einstellen beziehungsweise die Beitragsidee für die einzelnen Netzwerke effektiv anpassen.

Oft verzettele ich mich ja dabei, wenn ein Beitrag bei Facebook Instagram LinkedIn und Xing erscheinen soll. Stelle ich diese Beiträge auf den Plattformen selbst ein, verliere ich mich häufig im Anschauen der anderen Inhalte. Geht dir das auch so?

Was ist ein Social Media Tool?

Ein Tool ist ein Handwerkszeug. In diesem Zusammenhang also ein Hilfsprogramm. Mit einem solchen Programm kannst du deine Auftritte in den sozialen Netzwerken verwalten, überwachen, analysieren, planen, organisieren und managen. Deshalb gibt es viele andere Begriffe dafür wie Listening Tool, Posting Tool, Management Tool oder Monitoring Tool.

Was kann ein Social Media Management Tool?

Sie sind für einen optimalen Arbeitsablauf sehr hilfreich. Mit dieser Software kannst du Nachrichten schneller beantworten, Beiträge im Voraus planen und anschließend ihre Performance analysieren. Im Idealfall kannst du sogar all deine Accounts auf einer Plattform im Blick behalten.

Die wichtigste Frage ist sicherlich nach den angebundenen Netzwerken. Überleg dir welche Kanäle du bespielen möchtest oder bereits benutzt. Und frag dich auch brauchst du alle?

Einige, vielleicht für dich wichtige, Funktionen sind von den Netzwerken für externe Anbieter gesperrt. So kannst du zum Beispiel Stories nur direkt bei Facebook und Instagram posten. Das Business Netzwerk XING bietet leider keine Schnittstelle für externe Redaktionstools. Dort musst du alles händisch veröffentlichen.

Warum sperren die Netzwerke solche Formate? Die wollen natürlich, dass wir direkt auf die Kanäle gehen und dann dort auch wieder dort Zeit verdaddeln *Zwinker-Smiley*

Die Funktionen eines Social Media Tools

Die Funktionen sind sehr unterschiedlich. Worin soll dich das Management-Tool konkret unterstützen und entlasten? Beim Erstellen und Planen von Inhalten? In der Kommunikation mit der Community? Bei der Analyse deiner Kampagnen und Reichweite?

Die meisten Tools halten sich an die Vorgaben der sozialen Netzwerke und stellen vergleichbare Grundfunktionen zur Verfügung:

  • Beiträge erstellen
  • Postings vorplanen
  • Entwurfs-Modus
  • Kalenderübersicht
  • Kommunikation für Kommentare und Nachrichten
  • Analyse und Monitoring
  • Mehrnutzerfähig für Teams

Kriterien für Social Media Management Tools

Der Leistungsumfang ist sehr unterschiedlich und oft kann man zusätzliche Funktionen dazu kaufen. Welche Kriterien kannst du bei deiner Suche nach dem richtigen Posting-Tool anlegen? Dazu teile ich dir meine Gedanken:

  • Sprache des Programms (Deutsch/englisch)
    Persönlich mag ich eine deutsche Benutzerführung lieber. Allerdings haben englische Anbieter meist mehr Funktionen.
  • Einhaltung von Datenschutz (durch den Tool-Anbieter) – welche Daten speichert der Anbieter ab und wo?
  • Ist der Anbieter DSGVO-konform oder nicht?
    Sind die Server europäisch oder im Ausland?
  • Welche Schnittstellen nutzt das Tool? Die offiziell freigeschalteten Partnerschnittstellen oder musst du deine Passwörter dort hinterlegen?

Von letzterem rate ich dir dringend ab. Wenn das Postingtool deine Identität benutzt und deine Zugangsdaten speichert, ist das richtig gefährlich. Zum einen, weil der Anbieter gehackt werden kann. Und zum anderen, weil die Plattformen dir deine Profile sperren, wenn sie dahinter kommen. Das ist nämlich in deren AGBs untersagt.

Was kostet ein Social-Media-Programm?

Die Anbieter arbeiten mit verschiedenen Modellen. Fast alle bieten kostenlose Testversionen an oder gratis Mitgliedschaften mit eingeschränkten Funktionsumfang. Manche erhältst du per Einzelkauf. Meistens werden Abo-Modelle angeboten die oft günstiger sind, wenn man jährlich bezahlt.

Es ist wie beim Autokauf: je mehr Leistung, desto teurer.

Tipp: Achte auf Rabattaktionen wie Newslettercodes, Black Friday oder AppSumo-Deals.

Welches ist das richtige Programm für meine Posts?

Wie du siehst sind der Markt und die Möglichkeiten riesig. Täglich kommen neue Funktionen und Anbieter raus. Schreib dir eine Liste mit Dingen, die dein Redaktionsprogramm können soll. Welches sind deine Kriterien? Was ist dein Bedarf? Was ist dein Budget?

Wie finde ich das richtige Tool?

… am besten mit etwas Zeit und der Versuch-und-Irrtum- Strategie:

  • Mach dir eine Liste mit deinen Anforderungen und priorisiere sie.
  • Frage andere, welche Programme sie nutzen und warum?
  • Guck dir Tutorials von anderen Nutzern an.
  • Schau dir die Anbieter-Websites und Preismodelle an.
  • Installiere dir Testversionen deiner Favoriten.

Probiere aus, ob du mit der Menüführung klarkommst und dann entscheide dich! Der Nutzen eines Social Media Tools entwickelt sich mit der Dauer der Nutzung. Deshalb empfehle ich dir, nach dem Testen deiner Wahl ein wenig treu zu bleiben. Nutze also nicht viele Tools gleichzeitig, sondern versuche ein paar Workflows so anzupassen, dass du das Tool optimal ausnutzt.

Welche Posting Tools gibt es?

Es gibt echt viele Anbieter. Trotzdem habe ich dir eine Liste zusammengestellt mit den gängisten Programmen: (Bitte Websites mit Link im neuen Fenster)

  • Facebook Creator Studio
  • Lomavis
  • Publer
  • Canva Pro
  • Recurepost
  • Social Hub
  • Social Planner
  • PostPlanner
  • CoSchedual
  • Social Poster
  • Planoly
  • Facelift
  • Social Pilot
  • Later
  • Hootsuite
  • Buffer
  • Zoho Social
  • Agorapule
  • Meltwater
  • ContentCal

Diese Liste ist weder vollständig noch zensiert. Es sind einfach die Tools, mit denen ich schon zu tun hatte, damit du nicht mehr lange suchen musst. Und ja ok, erwischt. Im oberen Teil ist sie schon etwas nach meinen Favoriten sortiert.

Fazit

Es gibt nicht das eine richtige Tool. Aber du solltest dir auf jeden Fall Gedanken machen, welches deine Bedürfnisse sind. Auch ich habe lange gesucht und vieles ausprobiert. Mein absolutes Lieblingstool stelle ich dir nächsten Monat vor – stay Tuned.

Welches ist dein Lieblingstool? Schreib es in die Kommentare und lass andere von deiner Erfahrung profitieren.

Vielleicht auch interessant…

Meine Ressourcen

Meine Ressourcen

In diesem Blogartikel stelle ich dir alle meine Ressourcen vor, die ich in meinem Arbeitsalttag benutze. Alles, was ich dir hier vorstelle, habe ich selbst gekauft, benutze es gerne und bin davon überzeugt. Also ist dieser Artikel definitiv Werbung – wenn auch...

mehr lesen
Lomavis – Eine Software für Social-Media-Marketing

Lomavis – Eine Software für Social-Media-Marketing

Viele Unternehmen haben schon mal gehört, dass sie heutzutage kaum auf Social-Media im Marketing verzichten können. In diesem Artikel möchten wir aufzeigen, welche Chancen und Herausforderungen Unternehmen begegnen und wie Lomavis entwickelt wurde, um Unternehmen...

mehr lesen
Die richtige Anrede im Netz finden

Die richtige Anrede im Netz finden

Siezen Sie noch, oder duzt du schon? Im Netz und in den sozialen Netzwerken wird auffällig viel geduzt. Das hat sicherlich viel mit der Kultur im englischen Sprachraum zu tun, wo das „you“ nicht unterscheidet. Doch im Deutschen schreckt das „Du“ einige Menschen auch...

mehr lesen
Wie bekomme ich mit meiner Fanpage Reichweite?

Wie bekomme ich mit meiner Fanpage Reichweite?

Facebook kürzt die Reichweite – Wieso ist es für Unternehmen trotzdem so wichtig, dort präsent zu sein? Mark Zuckerberg hat angekündigt, den Algorithmus des Newsfeeds zu verändern. Die Unternehmensnachrichten werden in einen eigenen „Kanal verschoben“ – dem...

mehr lesen
Lizenz- und Bildrechte: Was du im Web beachten musst

Lizenz- und Bildrechte: Was du im Web beachten musst

Du möchtest Bilder für deine Website verwenden, oder Bilder vom Firmen-Event auf Facebook posten, bist aber unsicher, was du darfst? Das kenne ich gut aus meiner eigenen Erfahrung und den Fragen meiner Kunden. Ich war mir auch lange nicht so ganz sicher, weil mehrere...

mehr lesen
So gelingt Mitarbeitergewinnung mit Facebook & Co.

So gelingt Mitarbeitergewinnung mit Facebook & Co.

Fachkräfte fehlen Wie gewinnen Unternehmen Mitarbeiter über Facebook & Co.? Egal in welcher Branche, von meinen Kunden höre ich immer, dass ihnen Mitarbeiter fehlen. Das Schlagwort „Fachkräftemangel“ ist in aller Munde. Unternehmen konkurrieren um Mitarbeiter –...

mehr lesen

Indra Zahner

Der Autor

Indra Zahner ist studierte Diplom-Betriebswirtin (FH) mit dem Schwerpunkt Marketing & Tourismus. Bis 2014 war sie als Leiterin für Unternehmenskommunikation bei einem großen Versicherungsvermittler verantwortlich für die PR, das Reputationsmanagement sowie die Kunden- und Mitarbeiterkommunikation. 2015 machte sie sich in ihrer Harzer Heimat als Marketing-Beraterin selbstständig und begleitete mehr als 50 Unternehmen aus allen Branchen in die Social Media Welt. Seit 2018 wird ihre Beratung durch das Programm „Förderung des unternehmerischen Know How“ der BAFA und seit 2021 durch das Förderprogramm „Niedersachsen Digital aufgeLaden“ der NBank unterstützt.

Newsletter Information

Als kleines Dankeschön für die Anmeldung zu meinem Newsletter erhält du einen Link, unter dem du meinen Jahres- und Wochenplan kostenfrei und unverbindlich herunterladen kannst.

Die Angabe des Namens wird nur zur Personalisierung der E-Mails verwendet.

Du kannst du dich jederzeit durch einen Klick auf den Abmeldelink wieder aus der Liste austragen.

Alle E-Mails werden über den Newsletter-Dienst MailChimp versendet, der seinen Sitz in den USA hat. Weitere Hinweise in der Datenschutzerklärung.

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.